Schloss Stapel in Havixbeck

Ein Blick auf die Anlage von Schloss Stapel (Beginn des 13. Jahrh.). Der Name der Schlossanlage leitet sich wohl von stawen = stauen her ab. Sehr wasserreich ist die Gegend ja, fließt doch die Poppenbecker Aa hier vorbei, die auch das Wasser für die ausladend große Gräfte hergibt. Die heutige Anlage ist die dritte. Zu Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Haupthaus im klassizistischen Baustil erbaut und in Baumberger Sandstein ausgeführt. Der vordere Teil mit den Ecktürmen (beide Anfang 17. Jahrhundert) und das Torhaus mit Verbindungsbauten stammen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Heute ist die Anlage in Wohnungen aufgeteilt. Hier sind verschiedene Künstler, wie Bildhauer (U. Ratering) u.a. wohnhaft und tätig. Annette wird die Landschaft gefallen haben. Noch heute stellt sie sich als urtümlich münsterländisch geprägtes Ensemble aus Schlossanlage, Park, Gewässern und großen Wiesen dar.

Zufallsbild

Foto Bewertung

Auf die Sterne klicken, um zu bewerten:
0/5 stars (0 Bewertungs)

• Herzlich willkommen!

Beliebte Schlagwörter

Galerie Statistik

  • Alben: 126
  • Bilder: 1770
  • Zugriffe: 3190877

Login für Projektmitglieder